Chile de header

Reiseerlaubnis

WICHTIG

Die Ausreise von Minderjährigen aus Chile wird durch das Jugendschutzgesetz Nr. 16.618 und durch § 49 des Bürgerlichen Gesetzbuches Chiles geregelt.

Minderjährige chilenische StaatsbürgerInnen: Diese benötigen für die Ausreise eine entsprechend legalisierte Genehmigung beider Elternteile oder des Sorgeberechtigten, der nicht mitreist. Diese Genehmigung kann nur für die einmalige Ausreise genutzt werden. Das Original wird beim Verlassen Chiles durch den/die Minderjährige/n von den Polizeibehörden einbehalten.

Minderjährige ausländische StaatsbürgerInnen: Diese benötigen bei Ausreise aus Chile in Begleitung eines Elternteiles keine Genehmigung, wenn der Aufenthalt weniger als 90 Tage beträgt. Reisen ein/e Minderjährige/r allein oder beträgt der Aufenthalt mehr als 90 Tage, so wird eine Reisegenehmigung durch beide Elternteile erforderlich. Diese Erlaubnis gilt solange, für die Gültigkeit des Visums des Minderjährigen in Chile und kann während diesem Zeitraums mehrmals benutzt werden, außer dem ausdrücklichem Willen der Eltern. 

Bitte denken Sie daran, dass die Reisegenehmigung vor Ihrer Ausreise aus Chile durch das chilenische Außenministerium legalisiert werden muss.  

Die Reiseerlaubnis muß wie folgt unterschrieben werden:

  • Wenn der/die Minderjährige alleine reist, durch beide Elternteile oder den Sorgeberechtigten, oder
  • Wenn er/sie mit nur einem Elternteil reist, dann durch den Elternteil der den/die Minderjährige/n nicht begleitet bzw. den/die Sorgeberechtigte/n.

Für den Fall, dass sich der/die Minderjährige in Chile aufhält und die Genehmigung nicht durch einen oder beide Elternteile ausgestellt werden kann, so ist diese bei dem für den Wohnort zuständigen Familiengericht in Chile zu beantragen.

Für die Beantragung der Reisegenehmigung gibt es zwei Möglichkeiten (bitte nur EINE auswählen):

Beantragung einer Reiseerlaubnis für minderjährige vor einem Notar
Beantragung einer Reiseerlaubnis für minderjährige im Konsulat