Chile de header

Norbert Blüm für humanitäres Engagement ausgezeichnet

Berlin, 3. Nov. 2016. Der Botschafter von Chile in Deutschland, Patricio Pradel (Foto rechts), überreichte heute im Namen der Regierung von Chile bei einer Zeremonie in Bonn ein Ehrendiplom an den CDU-Politker und früheren Bundesarbeitsminister (1982-1998) Dr. Norbert Blüm für sein humanitäres Engagement für verfolgte Menschen in Chile während der Pinochet-Diktatur.

Blüm setzte sich in Chile für verfolgte Regimegegner ein und kritisierte, auch bei einer persönlichen Begegnung mit General Pinochet, ihn und seine Militärdiktatur deutlich. Dennoch (oder deshalb) erhielt er von Pinochet das Angebot, 16 Todeskandidaten durch Gewährung von Asyl in Deutschland zu retten. Im Sommer 1987 reiste Blüm nach Chile, um die Colonia Dignidad im Süden des Landes zu besuchen und Vorwürfe erheblicher Menschenrechtsverletzungen zu verifizieren; er wurde jedoch nicht auf das Gelände gelassen. Das Engagement Blüms für die Menschenrechte in Chile brachte die deutsche Regierungskoalition damals an den Rand der Spaltung.

Insgesamt sahen sich in Chile während der Militärdiktatur unter Augusto Pinochet (1973-90) rund 200.000 Bürger gezwungen, ihr Land zu verlassen. Ihnen wurde weltweit in über 50 Ländern Asyl gewährt. Damit dies geschehen konnte, war die Unterstützung durch Hunderte von Personen im Ausland erforderlich, die sich in Botschaften, internationalen Organisationen sowie Nichtregierungsorganisationen für dieses Ziel engagierten.

Diesen Menschen möchte die chilenische Regierung Anerkennung für ihre Verdienste zuteil werden lassen. In einer symbolischen Zeremonie mit Präsidentin Michelle Bachelet und Außenminister Heraldo Muñoz wurden in Chile bereits neun dieser Persönlichkeiten ausgezeichnet; stellvertretend für viele andere erhielten sie das Ehrendiplom und eine Nelke. „Dieses Diplom ist ein kleines Zeichen unserer Wertschätzung für Ihren Mut; ein Stück Papier, das Tausende von Dokumenten symbolisieren soll, die mit einem Laissez-passer versehen wurden, dank dessen viele Landsleute ihr Leben retten konnten“, führte Chiles Außenminister aus.

Für seine humanitäen Verdienste erhält Norbert Blüm von Botschafter Patricio Pradel das "Ehrendiplom". Foto Cusack