Chile de header

Arbeitsvisum

Achtung: Bitte wenden Sie sich an das für Sie zuständige Konsulat bezüglich der Einreichung der Unterlagen.

Für die Beantragung eines befristeten Aufenthalts benötigen Sie folgende Unterlagen:

  1. Ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular. Wichtig: Telefonnummer der Kontaktperson in Chile.
  2. An-/Motivationsschreiben.
  3. Ein biometrisches Passfoto, bitte mit vollständigen Namen auf der Rückseite versehen.
  4. Einfache Fotokopie des gültigen Reisepasses (dessen Gültigkeitsdauer die des zu erteilenden Visums überschreiten muss).
  5. Polizeiliches Führungszeugnis (einfach und nicht älter als drei Monate).
  6. Schreiben des Arbeitgebers an den Konsul, in der die Anstellung begründet wird.
  7. Arbeitsvertrag:Ärztliches Gesundheitszeugnis: „Ärztliches Untersuchungsformular“ vom Hausarzt auszufüllen. Es ist keine Kopie des Impfpasses nötig.
    • Arbeitgeber: notariell beglaubigte Unterschrift und beim chilenischen Außenministerium legalisiert.
    • Arbeitnehmer: notariell beglaubigte Unterschrift beim Konsulat, Terminabsprache und Vorkasse. Im Vorfeld unterzeichnete Arbeitsverträge werden nicht anerkannt.

INFORMATION ZUM ARBEITSVERTRAG: Der Vertrag muss gemäß dem chilenischen legalen Rahmen verfasst sein und folgende Klauseln enthalten:

  • „Obligación del empleador de responder al pago del impuesto a la renta correspondiente en relación a la remuneración pagada.” Die Pflicht des Arbeitgebers ist es, für die Zahlung der Einkommenssteuer in Bezug auf das gezahlte Entgelt aufzukommen.
  • „Obligación del empleador del pago de cotizaciones al Sistema Previsional y de Salud del trabajador en Chile o en el extranjero.” Die Pflicht des Arbeitgebers ist es, die Beiträge zur Sozialversicherung des Arbeitnehmers in Chile oder im Ausland zu bezahlen.
  • „Responsabilidad de pagar pasajes de retorno al término del contrato laboral, para el contratado y su grupo familiar.” Es obliegt seiner Verantwortung, die Rückflugtickets für den Arbeitnehmer und seine Familie nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu zahlen.


WICHTIG

  • Anhand der vorliegenden Unterlagen erfolgt durch das zuständige Konsulat die Beantragung des Visums in Chile. Es wird der Bearbeitung des Visums angefangen, wenn alle Dokumente vollständig und im Original vorliegen. Der Konsul hält sich vor mit Ihnen ein persönliches Gespräch zu führen und gegebenenfalls weitere Unterlagen zu verlangen.
  • Die Bearbeitungszeit beträgt ungefähr ab Abgabe der Unterlagen min. vier Wochen. Es existiert kein Express-Visum.
  • Die Einreichung der erforderlichen Unterlagen verpflichten nicht zur Erteilung des beantragten Visums.
  • Der Antragsteller muss das Visum persönlich im Konsulat abholen und sein gültigen Reisepass mitbringen (nach Vereinbarung).
  • Nach Ausstellung des Visums besteht für die Einreise nach Chile eine Frist von 90 Tagen.
  • Das Visum wird nur für die Dauer von höchstens zwei Jahren erteilt.